Mit Babbel Sprachen online lernen

 

Babbel Screenshot
Lesson Nine GmbH
Bergmannstr. 5
10961 Berlin
Deutschland
Support: support@babbel.com

Babbel Test und Erfahrungen

Babbel bietet interaktives Lernen von 12 Sprachen und die Online-Software wird seit 2005 immer weiter entwickelt. Babbel ist Testsieger meines Online-Kurs-Tests, da der Kurs sehr interaktiv und didaktisch sehr ausgereift ist. Babbel bietet zusätzlich zu den Sprachkursen auch noch eine eigene Nutzer-Community, über die sich Nutzer mit anderen Nutzern austauschen können. Außerdem bietet Babbel eine eigene iPhone- und Android-App sowie iPad-App, mit der Du auch unterwegs bequem neue Lektionen und Vokabeln lernen kannst. Im folgenden möchte ich dir Babbel etwas genauer vorstellen. Zusätzlich habe ich einen kleinen Babbel-FAQ-Bereich aufgebaut, in dem ich einige Leser-Fragen beantworte. Solltest du eine Frage haben, lohnt sich ein Blick dahin sicherlich.

Kursangebot

Übersicht aller bereits gelernten Vokabeln in den einzelnen LernstufenSpanische Vokabeln beim Lernen nachsprechenDeinen schwedischen Wortschatz erweiternSchwedische Wörter beim Lernen nachsprechenDein portugisischen Wortschatz erweiternSätze auf protugisisch bilden und lernenItalienische Vokabeln lernenGrundwortschatz Englische VokabelnGrundwortschatz Französische Vokabeln

Angebotene Babbel Sprachen

Babbel ist ein rein webbasiertes Lernsystem und wurde inzwischen mehrfach ausgezeichnet. Insgesamt bietet Babbel inzwischen 13 Sprachen an. Norwegisch und Dänisch wurden vor kurzem neu hinzugefügt. Während es für Englisch bereits sehr viele Inhalte gibt und damit bis zu dem Niveau C1 gelernt werden kann, sind für Indonesisch z.B. bisher nur Grundkenntnisse vorhanden. Babbel erweitert jedoch laufend das eigene Angebot und fügt neue Kurse und auch neue Sprachen hinzu. Die aktuell angebotenen Sprachen sind:

Kursaufbau

Die einzelnen Lektionen sind in jeder Sprache in kleine Abschnitte aufgeteilt. Diese lassen sich meist in weniger als 30 Minuten abschließen. Die sortierten Anfängerkurse fangen ganz leicht an und führen dich schnell immer weiter beim Lernen einer neuen Sprache. Die Anfängerkurse bringen dich bis zum Ende auf das Sprachlevel A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Jede Lektion ist dabei meist recht gleich aufgebaut. Babbel geht dabei sehr didaktisch vor, in dem immer nur drei bis vier Vokabeln gleichzeitig auf unterschiedliche Arten gelernt werden. Jede Vokabel hat immer ein zugehöriges Bild, wird innerhalb einer Lektion als Bild, Ton, und Text ausgegeben und zusätzlich musst du den Begriff schreiben. Wenn du ein Mikrofon benutzt, kannst Du zusätzlich den Begriff aussprechen und Babbel prüft deine Aussprache. Damit werden die verschiedensten Sinne angesprochen und die Vokabeln gelangen schnell aus deinem Kurzzeit- ins Langzeitgedächnis. Durch diese Kombination aus den verschiedenen Lernmethoden, werden alle Lerntypen gleichermaßen angesprochen. Zusätzlich werden zu einzelnen Vokabeln ggf. weitere Informationen gegeben, wie z.B. Unterschiede zwischen amerikanischem und britischem Englisch.

Darüber hinaus gibt es weitere Themen-Kurse, wie Urlaub, Beziehung und Arbeit und spezielle Grammatikkurse. Außerdem gibt es noch Extrakurse für die Auffrischung von Sprachkenntnissen. Die genaue Kursanzahl und -auswahl variiert je nach Sprache. In der kostenlosen Testphase kannst Du dir aber ganz einfach einen Überblick verschaffen. Alle Kurse und Lektionen sind frei wählbar und in deinem eigenen Lerntempo zu erledigen. Mit einem Abo bei Babbel kannst du immer auf alle Kurse einer Sprache zugreifen.

Extra-Kurs: Business English mit Babbel

Mit den extra Kursen von Babbel Business Englisch lernen und der Karriere so einen neuen Schwung verleihen. Englisch ist in der heutigen Zeit unerlässlich. Wenn du mehr Erfolg im Beruf haben möchtest, dann musst du unbedingt fließend Englisch sprechen und schreiben können. Mit den Spezialkursen Business English von Babbel wirst du auf spezielle berufliche Situationen wie Telefonate, Konferenzen, Emails, Briefe und vieles mehr ausführlich vorbereitet. Die Kurse für Business English sind dabei bereits in deinem Englisch-Abo von Babbel enthalten.

Babbel Kosten & Laufzeit

Genau so wie bei vielen anderen Anbietern, sind bei Babbel die Kosten leider nicht sofort auf der Webseite zu finden. Dabei braucht man die Babbel Kosten nicht zu verstecken, denn diese sind sehr fair und bezahlbar. Unten habe ich eine Tabelle mit den Preisen erstellt. Insgesamt finde ich, dass Babbel ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Babbel kannst Du bereits ab einer Laufzeit von einem Monat bekommen. Bei einer Laufzeit von 6 Monaten (auch 3 sind möglich) gibt es sehr gute Rabatte von rund 45%.

Die Lektionen können ganz individuell im eigenen Lerntempo durchgearbeitet werden. Mit einem bezahlten Zugang zu Babbel bekommst du Zugriff auf alle Kurse der gewählten Sprache und kannst diese dann durcharbeiten. Du bezahlst also für den Zugang zu den Kursen und nicht für einzelne Kurse. Das Kursangebot wird laufend erweitert und da es spezielle Auffrischungskurse gibt, ist eine langfristige Mitgliedschaft durchaus sinnvoll. Aber solltest du wirklich alle Kurse einmal durch haben, kannst du es dir ja noch überlegen. Es sind viele Kurse…

13 Sprachen – Ein Kostenmodel
1 Monat je 9,95€ pro Monat
monatliche Abbuchung
3 Monate je 6,65€ pro Monat
quartalsweise Abbuchung von 19,95€ (-33%)
6 Monate je 5,55€ pro Monat
halbjährliche Abbuchung von 33,30€ (-44%)
12 Monate je 4,95€ pro Monat
jährliche Abbuchung von 59,40€ (-50%)
kostenlos testen

Die Kosten wurden am 11.05.2014 letztmalig überprüft. Bindend sind ausschließlich die Preise auf der Seite von Babbel selbst. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zahlungsmöglichkeiten

Babbel via Mastercard bezahlenBabbel via Visa bezahlenBabbel via Paypal bezahlenBabbel via Lastschrift bezahlen

Das Babbel Abo kann ganz bequem per Kreditkarte, Paypal oder Lastschrift bezahlt werden. Babbel ist ein in Deutschland ansässiges Unternehmen und unterliegt damit auch den deutschen Datenschutzbestimmungen. Mehr zum Thema Datenschutz bei Babbel findest Du direkt auf der Webseite von Babbel.

Babbel Kündigen

Die Kündigung erfolgt einfach über das Kontaktformular auf der Seite oder per Email an den Kundenservice. Mehr zum Thema Kündigung findest du auch in meinen Babbel-FAQ. Die Kündigung erfolgt dann immer zum Ende des gebuchten Zeitraumes, also 1, 3 oder 6 Monate. Nicht gekündigte Abos verlängern sich jeweils um denselben Zeitraum, der gebucht wurde. Das Kontaktformular findest du, wenn du eingeloggt bist, oben unter „Hilfe“ -> „Feedback“.

Auch nach Ende eines Abos hast du weiterhin Zugang zu deinem persönlichen Wiederhol-Manager und kannst Vokabeln lernen. Und auch der Zugang zur Babbel-Community bleibt dir weiterhin bestehen. Möchtest du später doch wieder ein Abo abschließen, so ist der Lernstand nicht verloren, sondern kann einfach fortgeführt werden. Erst wenn du nach der Kündigung auch noch dein Profil bei Babbel löschst, sind wirklich alle Lerndaten von dir gelöscht und du hast keinen Zugang mehr zu Babbel.

„Babbel Abofalle“: NEIN

Von einigen Nutzern habe ich mittlerweile gehört, dass Babbel eine Abofalle sei. Wie oben beschrieben ist es ganz einfach möglich, Babbel zu kündigen. Einfach eine (nette) Mail an den Support schreiben und das Abo wird gekündigt! Babbel hat weltweit inzwischen einige Millionen zufriedene Kunden (u.a. mich :) ). Abofallen sehen anders aus.. 😉

Babbel kostenlos testen

Der erste Kurs kann kostenlos getestet werden. Dazu braucht man sich nur einfach kostenlos anzumelden und du bekommst sofort Zugriff auf die erste Lektion der Wahlsprache. Außerdem kannst du, sollte dir nach dem Abschluss eines Abos Babbel doch nicht gefallen, einfach die Geld-Zurück-Garantie von Babbel nutzen.

Geld-zurück-Garantie

Babbel Geld-zurück-GarantieBabbel bietet eine Geld-zurück-Garantie für 20 Tage an. Bei der Babbel Garantie bekommst du den vollen Kaufpreis zurück erstattet, wenn du mit dem Babbel Lernsystem binnen 20 Tagen nicht zufrieden bist. Um von der Garantie Gebrauch zu machen, reicht eine einfache Email an den Kundensupport. Das ist ein sehr faires Angebot von Babbel.

Fazit und meine Babbel Erfahrungen

Ich selbst nutze Babbel bereits seit über 1,5 Jahren und bin sehr zufrieden. Es macht Spaß damit zu lernen. Die Lektionen sind perfekt in kleine Teile aufgeteilt, sodass man diese auch mal zwischendurch erledigen kann. Ich selbst lerne gerne abends vor dem Schlafen noch eine Lektion oder klicke mich durch den Vokabeltrainer. Dafür brauche ich so rund 20 Minuten.

Sollten noch Fragen offen geblieben sein, schaue doch mal in meine Babbel FAQ rein. Dort habe ich noch mal viele Leser-Fragen beantwortet. Außerdem findest du in den Kommentaren hier noch viele wichtige Hinweise. Zu den Babbel FAQ: http://www.fremdsprachen-lernen.net/online-sprachkurse/babbel-test-und-erfahrungen/babbel-faq-alle-fragen-und-antworten-ueber-babbel/

Bewertung

Babbel ist der perfekte Einstieg in neue Sprachen. Durch die große Auswahl an Kursen lässt sich mit Babbel langfristig und effizient eine neue Sprache lernen.

Ich gebe: ★ ★ ★ ★ ★

Direkt zu Babbel

Kommentare

91 Kommentare zu “Mit Babbel Sprachen online lernen
  1. S. G. sagt:

    Leider ist Babbel doch eine Abo-Falle. Ich habe Babbel für 6 Monate genutzt und 33,30 bezahlt.Dass dann eine Kündigung notwendig ist, war/ist mir neu!!!Leider wurde jetzt wieder 33,30 abgebucht. Ich bin enttäuscht, kündige und empfehle es sicher nicht weiter.

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo,
      in Absatz 6.2 der Nutzungsbedingungen von Babbel (http://de.babbel.com/terms) steht klar drin, dass Abos sich jeweils automatisch verlängern. Das ist das selbe Prinzip wie bei Telefonverträgen, Stromverträgen, Zeitschriften, Fitnessstudios und und und..
      Babbel lässt sogar Kündigungen bis zum letzten Tag der Laufzeit zu!

    • Jacqueline sagt:

      Hallo,
      Ich informiere mich gerade nur über diese Seite und wenn man sich ein bisschen Zeit nimmt und sich von Anfang an damit auseinander setzt sieht man das man kündigen muss und man geht ja in der regel keinen Vertrag ein ohne sich zu informieren oder? Also ich habe auf der Internetseite von Babble gesehen das eine Kündigung notwendig ist ohne das ich diesen Blog gelesen habe.

    • Adrian sagt:

      Man sollte sich halt vorher richtig informieren wie das mit dem bezahlen geht! Finde es aber auch nicht super dass man kündigen muss

    • Christine M. sagt:

      Hallo,

      ich möchte gerne von Türkisch auf Englisch wechseln, ist das so einfach möglich? Oder muss ich erst kündigen und mich dann erneut anmelden?

      L.G. Christine

      • Maximilian Deute sagt:

        Hallo Christine,
        frag dazu am besten mal direkt beim Support von Babbel nach. Die können die sicherlich weiterhelfen.
        LG Maximilian

  2. Inge S. sagt:

    Hallo :)
    Ich werde die nächsten Monate keine Zeit haben mit Babbel zu lernen. Kann man das Abo von Babbel pausieren oder sowas?

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Inge,
      eine Pausierung des Abos in dem Sinne gibt es zwar nicht, aber: wenn du ganz regulär bei Babbel kündigst, geht dein Lernfortschritt nicht gelöscht. Du kannst dich auch weiterhin einloggen und einige wenige kostenlose Features von Babbel nutzen. Wenn du dann später wieder ein Abo abschließt, kannst du genau wieder dort weitermachen, wo du aufgehört hast.
      Viel Erfolg beim Lernen :)

  3. Sonja sagt:

    Bis zum welchem Niveau kann man bei Babbel Spanisch lernen (B1 .. etc)?

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Sonja,
      ich habe gerade mal Nachgelesen. In den Babbel FAQ steht:

      Die Anfängerkurse sind bis Niveau A2, andere Kurse bis B1 und die Business English-Kurse zwischen A2/B1 und B2/C1 eingestuft.
      Einige Wortschatzkurse zu Spezialthemen schaffen die Grundlage für Gespräche auf C-Niveau.

      Ich hoffe das hilft dir. Lieben Gruß und viel Spaß beim Lernen! :)

  4. Yiska sagt:

    Hallo,
    ist es denn auch möglich mehrere Sprachen zu lernen.Also mir ist klar, dass das gleichzeitig nicht sinnvoll ist, aber geht es hintereinander in einem Abo?

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo :)
      Nein, also zumindest nicht in einem Abo. Du könntest also entweder zwei Abos gleichzeitig abschließen, oder erst ein paar Monate die eine Sprache lernen und dann das Abo kündigen und ein neues mit einer anderen Sprache machen.
      VG

  5. Maria sagt:

    Hallo, ich habe mich eben bei Babbel registriert und einen 6 Monatskurs gebucht. Wie schnell darf ich mit dem lernen loslegen? Außer dem Home Fenster sehe ich keinen Button der mir zeigt wo es losgeht…muss ich erst warten bis das Geld abgebucht ist? Danke für die Antwort!

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Maria,
      du hast vermutlich per Lastschrift bezahlt? Dann wirst du wohl bis zu Abbuchung warten müssen. Sollte dann aber ja auch heute passieren. Dann kannst du loslegen mit dem lernen.
      Viel Spaß! :)

  6. Lisa sagt:

    Ich interessiere mich für einen Schwedisch-Kurs und wollte gerne einen kostenlosen Test mitmachen. Der ist allerdings für die englische Sprache!?? Das macht ja wohl keinen Sinn! schade.

  7. Christian sagt:

    Ich nutze Babbel seit Januar 2014 und ich finde es immer noch super! Das mit der Abo-Verlängerung ist deutlich sichtbar bei der Anmeldung und somit für mich kein Problem…
    Besonders gut finde ich den Vokabeltrainer, intelligenter könnte man das nicht programmieren! Auch finde ich es gut, dass man die einzelnen Lektionen jederzeit bei Bedarf wiederholen kann (sollte man mal was nicht verstanden haben).
    Schade finde ich nur, dass es für meine Sprache (Schwedisch) nur Anfängerkurse gibt… Ich hoffe das ändert sich bald!

  8. Robert sagt:

    Danke für den Artikel!

    Bin durch Zufall auf Babbel gestoßen, habe dann den ersten Kurs gemacht (Französisch, hatte es in Schule, mich aber nie dafür interessiert, das will ich nun nachholen) und fand ich schon ganz gut. Dann sah ich, dass der Dienst kostenpflichtig ist und bevor ich bezahle, wollte ich mich informieren und bin gleich nach 30sec Google-Suche hierauf gestoßen.

    Werde mir wohl noch ein, zwei weitere Meinungen einholen und dann ein Abo abschließen. Ich denke mit Babbel geht es doch besser und günstiger, als wenn ich mir Lehrbücher kaufe und mich dann damit hinsetze.

    Grüße,
    Rob

  9. Karin G. sagt:

    Hallo,
    wird auch die Lösung erklärt? Falls man die richtige Lösung nicht weiß, ist es ja ganz sinnvoll, dass einem erklärt wird, was richtig ist und warum evtl die Lösung falsch ist.

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Karin,
      also bei dem Vokabeltrainer ist es z.b. so:
      Hast du eine falsche Antwort gegeben, wird der erste Buchstabe rot markiert, der nicht mehr richtig ist. Dann kannst du deinen Fehler korrigieren. Wenn du die Antwort nicht direkt kennst, kannst du dir über die Schaltfläche „Hilfe“ alle Buchstaben einblenden lassen, die du brauchst. Diese sind aber in der Reihenfolge vertauscht. Das reicht meistens aber bereits, dass du selbst auf die richtige Lösung kommst.
      Die Vokabeln werden nicht einfach übersprungen, wenn du nicht die richtige Antwort hattest, sondern dir wird auch immer die richtige Lösung angezeigt.
      Teste Babbel doch einfach mal und schaue, ob es dir zusagt oder nicht.
      Viel Spaß beim lernen! :)

  10. Nina S. sagt:

    Hallo,
    Ich möchte Griechisch lernen. Wird es das irgendwann geben?
    Danke für Info!

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Nina,
      oh, spannend, Griechisch lernen. Leider bietet Babbel das aktuell nicht an und ich kenne auch gerade keine andere Plattform, auf der du Griechisch lernen kannst.
      Viele Grüße

  11. Andrea sagt:

    Ich würde gerne mein Schulenglisch auffrischen bzw. verbessern. Ich würde gerne bis zum Buisness English. Hat da wär Erfahrung welches Zeitabo da am besten wäre?
    Vielen Dank

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Andrea,

      von Schulenglisch bis Business English ist es ein weiter weg. Von daher eher ein langes Abo. Andererseits binden dich lange Abos auch lange an Babbel und du müsstest auch dann weiter bezahlen, wenn du die Lust am Lernen verloren hast. Ich finde das 3-Monats Abo ist eine guter Kompromiss zwischen Laufzeit und Ersparnis. Damit könntest du es ja erst mal versuchen. Wenn du Babbel super findest, kannst du immer noch verlängern und damit jeden Monat etwas sparen auf den Beitrag.

      Tipp: Motivation ist das wichtigste beim Sprachen lernen. Jeder Ticket dabei anders. Aber vielleicht hilft es dir, wenn du ein Jahres-Abo hast zu lernen, denn dann denkst du „oh, ich bezahle da so viel Geld für, dann lernen ich jetzt weiter.. “ 😉

      Viel Spaß beim Lernen!

  12. Marcel sagt:

    Hallo

    Meine Frau und ich haben die gleich e-mail adresse und wollen zusammen englisch lernen. Geht das so oder gibt des Probleme mit den Lernständen etc.

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Marcel,

      ich denke das gibt eher Probleme. Eben genau wegen den Lernständen. Gerade das Vokabln lernen könnte problematisch werden. Vorteil wäre natürlich, Ihr spart euch einen Account bei Babbel 😉

      Probiert das doch einfach mal aus. Und wenn es nicht geht, könnt ihr euch immer noch einen 2. Account anlegen. Dann müsste einer von Euch allerdings mit dem Lernstand von vorne Anfangen. Aber das erneute durchklicken sollte dann auch fix gehen.

      Viel Spaß beim lernen Ihr Beiden! :-)

  13. Thomas D. sagt:

    Ich habe einen Spanisch-Kurs gebucht und dazu folgende Erfahrung gemacht: mir hat es am Anfang viel Spaß gemacht, und ich habe zwei Anfängerkurse schnell durchgearbeitet. Nun wird der Stoff im 3. Anfängerkurs immer schwieriger und ich habe mich nach 6 Monaten entschlossen aufzuhören, da ich nicht weiterkomme. Ich kann mir nicht vorstelen, dass es möglich ist, nur mit diesem Programm die Sprache gut zu lernen. Auch in meinem Urlaub im Sommer konnte ich die erlernten Sätze nicht groß einsetzen und habe statt dessen Englisch genutzt.
    Lediglich zum Vokabeln trainieren finde ich es gut. Vielleicht hatte ich von den vielen positiven Kommentaren einen falschen Eindruck bekommen.

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Thomas,

      ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich neben den Kursen sehr viel Vokabeln lernen muss. Immer und immer wieder. Sonst schaffe ich die Kurse auch nicht. Ich bin nicht sonderlich gut darin, mit die Vokabeln zu merken. Daher muss ich das immer wieder trainieren.

      Wenn Spanisch lernen mit Babbel nichts für dich ist, schau dir doch mal Duolingo an. Darüber habe ich hier ein paar Sätze geschrieben. Vielleicht kannst du damit besser lernen. Ist auch umsonst 😉 Also außer deiner Zeit nichts zu verlieren.

      Jeder muss seine eigene Ideals Art finden, Sprachen zu lernen. Wir ticken da alle etwas anders. Das Wichtigste ich jedoch die Motivation.

      Viel Spaß weiterhin!

      • Thomas D sagt:

        Hallo Maximilian, ich habe den dritten Grundkurs doch noch durchgearbeitet und nach einer Lernpause von 2 Monaten (Vokabeln habe ich natürlich weiter wiederholt) mich doch entschlossen, weiterzumachen. Also bin ich seit November dran, den dritten Kurs zu wiederholen und dieses Mal fällt es mir viel leichter. Mal sehen wie es dann mit den weiteren Grundkursen aussieht etwas Angst habe ich schon davor, wenn es wieder schwieriger wird.

        • Maximilian Deute sagt:

          Hallo Thomas,
          das ist super. Schön zu hören, dass du dich selbst noch mal motivieren konntest weiter zu machen! :)
          Wenn es zu schwer wird oder du merkst das es dir zu viel wird, dann lerne etwas weniger. Aber versuche nicht aufzuhören. Nicht aufgeben.
          Viel Erfolg weiterhin! :)

  14. Thomas sagt:

    Nachdem ich Babbel kostenlos testen konnte, war ich begeistert und lernen nun seit 2 Monaten mit Babbel ca. alle 2 Tage :) Vielen Dank für den ausführlichen Babbel Test hier.

  15. Barbara sagt:

    Hallo,

    lange habe ich nach einem Online-Lernprogramm gesucht, das Spaß macht und mich etwas weiterbring. Am Ende bin ich bei Babbel hängengeblieben und jeder der sich wirklich erkundigt konnte sehen, dass man das Abo kündigen muß, wenn man nicht weitermachen möchte. Daher kann ich hier nicht von einer Abo-Falle sprechen. Ich nutze Babbel seit ein paar Monaten um mein Französisch wieder auf Vordermann zu bringen und haben nach wie vor großen Spaß dabei. Fakt ist allerdings auch, ein Sprache lernt man nicht indem man einige Lektionen durcharbeitet. Vokabeln und Sätze sollte man regelmäßig lernen … leider geschieht das nicht im Schlaf …. Für mich ist Babbel der Anbieter meiner Wahl und somit würde ich ihn auch immer weiterempfehlen.

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Barbara,
      vielen Dank, dass du dir kurz Zeit genommen hast, deine Meinung zu schreiben.
      Machst du neben Babbel auch noch was anderes, um Französisch zu lernen? Sprachreisen? Filme/DVDs? Oder sowas?
      Liebe Grüße, Maximilian

  16. Christian B. sagt:

    Hallo, ich wollt mal nachfragen ob sonst noch jemand Probleme mit der Babbel-App beim Wiederhol-Manager hat.
    Am Anfang ging der ohne Probleme. Man hat die 10 Aufgaben gemacht, dann hat er innerhalb 5-10 Sekunden aktualisiert- und man konnte weiter machen.
    Jetzt ist das so, das ich teilweise bis zu 2 Minuten warte bis der sich aktualisiert. Das raubt einem richtig den Spaß, da man so gar nicht mehr hinterher kommt.
    Zum Vergleich für jemanden der das selbe Problem hat:

    Iphone 5 mit ios 8
    knapp 4000 Vokabeln (falls das eine Rolle spielt- was ich nicht denke)
    Achja, das vielleicht wichtigste- hab ein Jahresabo

    Vielleicht hat/hatte auch jemand das Problem und weiß was man dagegen tun kann.

    Gruß

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Christian,

      ich habe mir das gerade mal angeschaut. Meinst du mit „warte bis der sich aktualisiert“ den Moment, wo sich die Pfeile oben in der App um die Zahl der Vokabeln drehen? (Witziger weise drehen die sich entgegen der Pfeilrichtung..!?). Der Moment lädt bei mir leider auch für meinen Geschmack zu lange. Zwar keine 2 Minuten, aber 20-30 Sekunden.

      Die App stellt in dem Moment eine Verbindung zu Babbel her und aktualisiert deine Lernstände. Wenn man während des Lernens mit der Babbel App den Flugmodus anschaltet, kann die App keine Verbindung herstellen und überspringt den Schritt dann. Das ist nicht wirklich eine Lösung, aber vielleicht hilft es dir ja erst mal, bis Babbel selbst das Problem behoben hat. Solltest du weiterhin Probleme mit der App haben, wende dich am besten direkt an den Babbel-Support.

      Viel Spaß beim Lernen!

      • Christian B. sagt:

        TOP!

        Vielen Danke für die schnelle und hilfreiche Antwort!
        Funktioniert einwandfrei.
        Jetzt macht des ganze wieder Spaß!

        Beste Grüße
        Christian

  17. Clara sagt:

    Hallo!

    Ich würde gerne mit Babbel Portugiesisch lernen. Wie viel gibt’s da auf Babbel dazu?
    Und: Kann ich geräteunabhängig auf den Account zugreifen? Also zum Beispiel vom iPad, Handy und vom Computer aus auf denselben Lernstand?

    Danke schonmal für Antwort :)
    Clara

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Clara,
      zu der Sprache Portugiesisch findest du auf Babbel u.a. 5 Anfängerkurse. Diese bringen dich bis auf Level A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen lernen. Mit den Anfängerkursen steigst du leicht ins Portugiesische ein oder baust deine Grundkenntnisse aus. Darüber hinaus kannst du 3000 Wörter mit Beispielsätzen lernen oder in speziellen Kursen Grammatik oder Schreiben lernen.
      Viel Spaß beim Lernen :)

  18. Marlen sagt:

    Hallo,

    ich habe vor einer Weile bereits einen C1 Kurs (nach dem gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen) in Spanisch gemacht und wollte lediglich mein Spanisch wieder ein wenig auffrischen und paar Vokabeln üben. Reicht das Programm von Babbel bis zum Niveau C1 oder ist es eher für Anfänger gedacht?

    Liebe Grüße
    Marlen

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Marlen,
      mit C1 in Spanisch bist du ja sogar schon ganz gut. Babbel hat zwar auch einige Kurse für Fortgeschrittene, aber ob diese das richtige Niveau für dich haben müsstest du mal selbst testen. Versuche das doch mal mit einem einmonatigem Test.
      Lieben Gruß,
      Maximilian

  19. Klaus sagt:

    Von der Systematik her finde ich Babbel sehr gut, aber leider sind die angebotenen Lerneinheiten nicht wirklich praxisrelevant, wenn man sich auf einen Urlaub (Spanien) vorbereiten will.
    Was macht man im Urlaub? Wo kommuniziert man mit Einheimischen?
    Im Restaurant, im Supermarkt, beim Bäcker, beim Metzger, Tankstelle und möglicherweise im Hotel, aber da spricht immer jemand Deutsch/English.
    Man will im Restaurant etwas bestellen, etwas reklamieren oder hat Fragen.
    Ebenso will man im Supermarkt/Bäcker/Metzger an der Theke etwas bestellen/kaufen.
    Ich will mich dort nicht vorstellen oder dem Verkäufer erklären, woher ich komme.
    Diese Situationen werden nur am Rand mit den Kurseinheiten abgebildet, was sehr schade ist.
    Die Kurseinheiten sind so aufgebaut, wie es typischerweise im Sprachunterricht ist, was aber leider mit der Praxis im Urlaub wenig zu tun hat.
    Für mich ist daher Babbel weitestgehend durchgefallen, was sehr schade ist, da die Systematik eben grundsätzlich gut ist.

    • Marina sagt:

      Ich habe mich gerade auf der Babbel-Seite umgeschaut und da gibt es einige Kurse, die speziell auf Urlauber ausgerichtet sind. Schauen Sie mal unter „Land und Leute“.

  20. Kasia sagt:

    Hallo,
    ich habe gerade Italienisch und Französisch getestet. Die ersten Lektionen sind sogar zum Auswendiglernen nicht so schwer. Aber auch in den ersten Sätzen könnte man die Grammatik erklären. Ein Minimum an Grammatik kommt schon am Anfang vor. Wird Grammatik irgendwo erklärt und wenn ja wo und wie?
    Die Testversion müsste eigentlich schon das ganze Spektrum, also den ganzen Kurs zeigen nur z. B. auf eine Stunde beschränkt. Auf diese Weise könnte man sich ein Bild machen. So kauft man mehr oder weniger eine Katze im Sack.

  21. Alfons sagt:

    Nachdem ich die kritischen und nicht kritischen Kommentare gelesen habe, dachte ich, was kann mann mit einem Jahresabo von knapp 60,- € großartig falsch machen.
    Meine halbe Familie kommt aus Polen. Seit 10 Jahren warte ich auf den Moment, wo der Schalter von alleine umkippt und ich perfekt polnisch kann.
    Ich teste nun seit drei Tagen den Kurs und kann volle Punktzahl geben. Von der Anmeldung, die übrigens sehr übersichtlich ist, mit deutlichen Hinweisen auf die Kündigung bzw. autm. Verlängerung des Vertrages, bis hin zu den übersichtlich gestlteten Kursen bin ich bei Babbel bestens aufgehoben. 5 Sterne.

  22. Doris sagt:

    Hallo!

    Ich wollte mal fragen wie es ist, wenn man ein Abo bucht, ob man dann auf alle Sprachen zugreifen kann, oder eben nur für eine?

    Ich würde gerne Schwedisch lernen, und vielleicht mein Englisch/Französisch auffrischen. Ist das möglich, oder muss ich für jede Sprache extra zahlen?

    Und dann würde mich noch interessieren, wie weit der Schwedischkurs geht? Also über A2 hinaus?

    Danke schon mal im Voraus. :)

    Liebe Grüße Doris

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Doris,
      manchmal bietet Babbel Angebote an, bei denen alle Sprachen gelernt werden können. Im Moment kenne ich aber nicht so Eins. In der Regel sind die Sprachen pro Abo immer Einzeln.
      Schwedisch kannst du mit Babbel bis A2 lernen.
      Viele Grüße, Maximilian

  23. Mahssa sagt:

    Hallo zusammen,

    ein Punkt ist mir noch nicht klar.
    kann man auch die Ausprache von Vokabeln lernen?
    weil in der Test-version habe ich zwar wirkilich gut gelernt aber die Aussprache fehlte.
    aber hier steht:
    „Jede Vokabel hat immer ein zugehöriges Bild, wird innerhalb einer Lektion als Bild, Ton, und Text ausgegeben und zusätzlich musst du den Begriff schreiben“
    unter Ton verstehe ich die Aussprache!
    ist die Aussprache in der Test-Version nicht dabei oder habe ich das übersehen?

    Vielen Dank im Voraus
    LG
    Mahssa

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Mahssa,
      wenn du die Aussprache von Vokabeln mit Babbel lernen willst, musst du die Spracherkennung aktivieren. Dazu benötigst du ein Mikrofon an deinem PC. Die Auswahl dazu kommt eigentlich immer am Anfang eines Kurses. Dort steht dann „Mit Spracherkennung“ oder eben „Ohne Spracherkennung“.
      Viel Spaß beim lernen :)

  24. Doris sagt:

    Hallo,
    Wo finde ich denn die Community? Würde mich dort gerne mal umsehen. Ich bin neu, und es wäre nett noch mehr Anfänger zu finden.

    LG Doris

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Doris,
      ich habe gerade extra noch mal nachgeschaut. Du findest die „Community“ bei Babbel oben unter dem Punkt „Leute“.
      Früher hieß das mal tatsächlich „Community“.
      Viel Spaß beim Sprachen lernen mit Babbel :)

  25. Roman E. sagt:

    Babbel ist klasse, manche Leute die hier was von Abofalle schreiben haben weder Ahnung von Internet noch von Verträgen, Babbel ist keine Abofalle und man kann bequem das Abo kündigen. Was mich interessieren würde is, ob du nach 1,5 Jahren Babbel schon perfekt die Sprache kannst die du lernen wolltest?

  26. Susy K. sagt:

    Muss man wirklich für das gleiche Babbel App English 2 x bezahlen ?
    1x für Mac
    1x für Ipad
    Es wurde mir 2 x 65.–Fr.verechnet oder habe ich was übersehen.?

    LG Susy

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Susy,
      nein, das läuft alles über einen Account. Schreibt direkt mal dem Support eine Mail darüber! Die werden das korrigieren können und du bekommst das Geld wieder.
      Gruß, Max

  27. Clarissa Anirej sagt:

    Halli Hallo!
    Ich interessiere mich sehr für Babbel, weil ich etwas Russisch lernen möchte. Wie weit kann Babbel denn Russisch „lehren“? Habe in vorherigen Kommentaren gelesen, dass es für bestimmte Sprachen nur Anfängerkurse gibt…..und was für ein Abo wäre denn empfehlenswert für einen Anfängerkurs? Ich möchte ersteinmal Bruchteile verstehen können beim Zusammensitzen mit der Familie, da der Vater meines Freundes leider kaum deutsch spricht…so müssten nicht alle immer alles übersetzen :-)
    Vorallem bringt Babbel einem auch die kyrillsche Schrift bei? Oder muss ich mir sie vorher selber aneingnen sozusagen?

  28. Benny P sagt:

    Was für Abos sind denn Sinnvoll? 3,6, oder 12 Monate? Ich weiß das man das nicht pauschalisieren kann da jeder in einem anderen Tempo lernt und jede Sprache auch verschiedene Schwierigkeiten mit sich bringen.

    Also ich würde behaupten ich bin recht fit und kann mir neu Erlerntes gut behalten. Ich würde gerne spanisch lernen und denke das ich so zwischen 30 und 60 Minuten pro Tag investieren möchte. Was würde da Sinn machen? Nicht das ich ein 12 Monatsabo abschließe und nach 6 Monaten habe ich alles durch und zahle die restlichen 6 Monate nur zum wiederholen.

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Benny,
      ich denke, dass das 3-Monats-Abo am besten für die meisten Leute passt. Im Vergleich zum Monatsabo bereits eine gute Preisersparnis, aber dennoch nicht all zu lang. 1 Monat ist auch etwas wenig zum Testen finde ich. Bis man sich daran gewöhnt hat, regelmäßig zu lernen, vergehen schnell ein paar Wochen. Wenn du nach den 3 Monaten mit Babbel zufrieden bist, kannst du ja auch aufstocken. Oder aber eben doch aufhören.
      Viel Spaß beim Lernen :)

  29. Ute-Christine sagt:

    Hallo Maximilian!

    Erst einmal möchte ich dir meinen großen DANK aussprechen! … für deine vielen, geduldigen und zeitnahen Antworten, Tipps und Ratschlägen! SUPER das es dich gibt!

    Also, ich habe z.B. das Willkommens-Angebot für 4€/Monat (=48€ p.a.) entdeckt und werde das wohl auch buchen. IST wohl ABER NUR NOCH bis ca. 8.2.15 im Angebot!?

    FRAGE: beim Testen habe ich – vorschnell – erst mal das Mikrofon ausgeschaltet. Wie kann ich das ggf. nachträglich wieder zuschalten? Ich finde die Einstellungen für den Flash-Player nicht. Kannst du mir da helfen? … oder gibts da nen anderen Trick?
    Danke – Gruß U.-Chr.

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Ute-Christine,
      lieben Dank. Wie lange es das aktuelle Willkommens-Angebot noch gibt, weiß ich leider nicht. Das sollte aber irgendwo auf der Seite mit dem Angebot eigentlich stehen.
      Lernst du mit Babbel im Browser, also über die Internetseite? Oder eine der Babbel-Apps für Smartphones. Wenn ich auf der Webseite von Babbel einen neuen Kurs starte werde ich immer gefragt, ob ich mit oder ohne Mikrofon lernen will. Es lässt sich als (eigentlich) vor jedem Kurs, bzw. Lektion einstellen.
      Ich hoffe das hilft die. Viel Spaß beim lernen.
      Gruß, Maximilian

  30. Marion sagt:

    Wenn ich mit Babbel lernen will, muss ich da prinzipiell online sein ?
    Ich würde Babbel gern zum Lernen im Urlaub nutzen- habe da aber nicht immer Internet!

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Marion,

      Das geht natürlich nur mit den Apps von Babbel, also nicht mit der Webseite von Babbel. Die Apps funktionieren – zumindest eine Weile – auch ohne Internet. Der Vokabeltrainer der iPhone-App von Babbel hat z.B. bei mir immer wieder Probleme mit der Verbindung zum Babbel Server, sodass der Vokabeltrainer ohne Internet sogar besser läuft.

      Kannst du Zuhause ja auch super mal ausprobieren. Einfach das WLAN von deinem Gerät ausschalten.

      VG, Maximilian

  31. biolochrisi sagt:

    Hab mich angemeldet und gleich losgesagt um mein schulenglisch aufzuwärmen ☺.das hello 1 hat gleich funktioniert,War gleich durch und wollte hello 2 gleich weitermachen. Jetzt kommt:Ich soll Adobe Flash Player runterladen mit monatlich 9.90, will ich aber nicht. Dann kommt das erste Bild von hello 2 und dann ist es vorbei. Geht nix mehr, steckt, aus. Was tun? Bitte helfen

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo,
      wenn du technische Probleme mit Babbel hast, solltest du dich direkt an den Support von Babbel wenden. Dabei kann ich dir nicht weiter helfen.
      Aber: Der Adobe Flash Player wird glaube ich gar nicht von Babbel verwendet und ist außerdem auch kostenlos!
      VG, Maximilian

  32. Isabella sagt:

    Ich hoffe ich bekomme hier Hilfe! Also, ich habe die Babbel App und würde gerne ein Abo abschließen. Ich werde von dort aus jedoch an den Appstore weitergeleitet, da kann man aber nur mit Kreditkarte zahlen, welche ich nicht besitze
    Auf der Internetseite werde ist die einzige Seite, die mir angezeigt wird, die Aufforderung die App zu nutzen
    Kann ich irgendwie über die App mit Paypal zahlen? Verstehe überhaupt nicht weshalb das so kompliziert ist

  33. Mario sagt:

    Hallo, ich bezahle nur über App Store. Kreditkarte deaktivieren und mit iTunes Karte bezahlen. Auf diese bekommt man regelmäßig 20% Rabatt. Vor einer Woche bei Penny 50€ für 40€. einfach mal googeln.

  34. Adrian sagt:

    Was meint Babbel mit zum Bespiel Stufe A2

  35. Volli sagt:

    Hallo zusammen,

    Ich bin daran interessiert 2-3 Sprachen zu vertiefen. Habe in einigen schon Vorkenntnisse und möchte die zunächst auffrischen und danach vertiefen.
    Meine Frage ist nun: sollte ich einmal ein abo abgeschlossen haben und somit die Kurse für eine Sprache freigeschaltet haben, kann ich nach z.b. 4 Monaten die Sprache wechseln oder muss ich ein neues Abo abschließen um weitere Kurse einer anderen Sprache zu aktivieren?
    an diejenigen, die babbel schon länger nutzen: wie lange braucht man mit babbel eine Sprache zu erlernen, um konversationssicher in dieser zu sein? Reichen die Kurse auf babbel aus oder Bedarf es da andere Kursen – fernab von babbel?

    Vielen Dank im Voraus

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo,
      du müsstest dein aktuelles Abo beenden und ein neues Abo für eine neue Sprache bei Babbel machen. Die Abos gelten also immer pro Sprache.
      Es gibt allerdings auch manchmal Aktionsangebote von Babbel.
      VG Maximilian

  36. Daniela sagt:

    Hallo,

    ich interessiere mich für Norwegisch.
    Wenn ich richtig gelesen habe – gibt es auch schriftliche Lektionen. Wie geht das aber mit einer deutschen Tastatur? Norwegisch hat ja das ein oder andere Zeichen welches nicht auf unserer Tastatur ist.
    Liebe Grüße

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Daniela,
      also bei Spanisch kenne ich das so, dass auf dem Bildschirm die anderen Zeichen eingeblendet sind und man dies so auch alternativ mit der Maus anklicken kann. Oder du stellst deine Tastaturbelegung auf norwegisch um. Bei Norwegisch geht es ja wirklich nur um wenige Zeichen. Ich glaube die norwegischen Zeichen werden dann auf der Tastatur mit den deutschen Umlauten ersetzt.
      LG Maximilian

  37. Peter sagt:

    Wenn ich ein Abo abschließe und mit den Anfängerkurs beginne, kann ich später in den Fortgeschrittenen Kurs wechseln, oder muss ich dafür ein neues Abo abschließen?

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Peter,
      es ist nur ein Abo. Du bekommst dafür bei Babbel das gesamte Kursangebot zu der Sprache, beginnst dann bei den leichten Kursen und Babbel führt dich anhand der Kurse in der Sprache immer weiter.
      Viel Spaß beim lernen,
      Maximilian

  38. Katti sagt:

    Hallo,

    ich möchte gern die App von babbel OHNE Spracherkennung nutzen. Habe die App schon runtergeladen und war erstmal völlig perplex, als ich keine Kurse gefunden hab, die ohne Spracherkennung benutzbar sind. Kann man die App überhaupt ohne Spracherkennung nutzen und wenn ja, wie geht das?

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Katti,
      du kannst in den Einstellungen der App das Lernen mit der Spracherkennung ausschalten.
      VG, Maximilian

  39. manuela sagt:

    hallo!
    Ich würde gerne ein abo für französisch machen.
    muss ich mich entscheiden,ob ich das am PC oder am tablet lernen möchte?
    Oder kann ich beides mit einem Abo nutzen?
    oder müsste ich dann doppelt bezahlen?
    lg manu

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Manuela,

      mit einem Abo bei Babbel kannst du auf all deinen Geräten lernen. Also auf Desktop, Tablet und auch Mobile. Dein Fortschritt in der jeweiligen Sprache synchronisiert sich auch immer zwischen den Geräten, sodass du immer wieder wechseln kannst.

      VG, Maximilian

  40. Ida sagt:

    Hallo, ich lerne bereits fleißig Norwegisch mit Babbel und bin mehr als zu frieden! Man hat wirklich schnell Lernerfolge! Mein Freund (Norweger), ist jedes mal erstaunt, wie schnell ich voran komme und neue Wörter und Sätze verwendet.

    Nur eine Frage: Gibt es für Norwegisch auch Fortgeschrittene Kurse?
    Danke

  41. Bernd sagt:

    Ich würde gerne Englisch mit Babbel zusammen mit meiner Frau lernen. Brauche ich hierfür 2 Accounts und jeder eine eigene eMail-Adresse. Kostet das Abo dann 2x oder können wir beide über das eine Abo lernen ?

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Bernd,

      leider könnt ihr nicht zusammen lernen. Babbel speichert den Kursfortschritt zu jedem User ab und da geht eben nicht, wenn ihr euch den Account teilt. Ihr bräuchtet also leider beide einen eigenen Account mit einer eigenen eMail-Adresse.

      VG, Maximilian

  42. conny sagt:

    hallo
    mich würde mal interessieren ob du in den 1,5 jahren die sprache so gut gelernt hast, das du dich problemlos verständigen kannst. konntest du vorher schon die sprache oder hast du von ganz vorn angefangen? ist babbel dafür geeignet die sprache von 0 auf fließend zu erlernen?

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Conny,

      ich denke kein Tool, kein Kurs, keine Buch oder was auch immer könnte jemandem eine Sprache von 0 auf fließend beibringen. Babbel ist super um die ersten Basic zu lernen und dann viele Vokabeln zu pauken und diese immer im Kontext anzuwenden. Um „fließend“ sprechen zu können braucht es aber noch mehr. Ließ Bücher in der Sprache und schaue dir Filme an. Besuche einen Sprachkurs oder finde einen Sprachpartner. Reise in das Land und spreche mit Einheimischen. Babbel ist nur der Anfang.

      Gerade in dem Land reisen ist zwar das wohl teuerste, aber du lernst die Sprache ja nicht aus Langeweile 😉 Vor Ort lernt man viele Vokabeln durch den Kontext, z.B. auf Speisekarten, auf Werbeplakaten, Stadtplänen, Schildern und und und.

      LG, Maximilian
      (aktuell aus Thailand 😉 )

  43. Florian sagt:

    Hallo Maximilian,

    besten Dnak für Deine ganzen Hinweise.
    Ich hätte auch eine Frage bezgl. der Nutzung von Babbel.
    Wollte ein Jahresabbo abschließen und würde gerne wissen, ob man es mit einem Account sowohl auf dem Rechner (Daheim) als auch unterwegs auf dem iPhone nutzen kann.
    Und wenn ja, ist die Nutzung auf dem iPhone auch offline möglich?

    Besten Dank vorab.

    Ich war im ürbigen genau vor zwei Jahren auch in Thailand. War sehr schön.
    Solltest Du noch dort sien, hab weiterhin eine gute Zeit.

    Gruß Florian

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Florian,

      ja, du kannst mit einem Account auf deinem Rechner und iPhone lernen. Dein persönlicher Lernstand (Vokabeln etc.) wird dabei synchronisiert. Ich habe die iPhone-App lange nicht mehr benutzt, früher hatte ich allerdings so eine Probleme mit der App. Ich habe damals immer mit der App Vokabeln in der S-Bahn gelernt. Wenn eine Internetverbindung bestand, hat die App dann immer versucht alles zu synchronisieren und dabei war die App blockiert. Das nervte. Hab dann einfach immer den Flugmodus angemacht beim lernen. Dann ging es super.

      Kann aber inzwischen anders sein. Probier es mal aus. Sonst kennst du nun den Quick-Fix 😉

      Gruß, Maximilian

  44. Tobi sagt:

    Hallo Maximilian,

    kann ich denn auch über mehrere Geräte angemeldet sein (nicht gleichzeitig gemeint).
    Heisst, wenn ich zu Hause bin, arbeite ich am Laptop, bin ich unterwegs, benutze ich das IPhone?

    Danke & Gruß!

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Tobi,
      ja, das geht. Und genau dafür sind die unterschiedlichen Apps auch gedacht. So dass man immer dann lernen kann, wenn es einem am besten passt :)
      Gruß, Max

  45. Silvia H. sagt:

    Hallo,
    wird man mit Babbel für Englisch bis zum Matura Niveau gebracht?

    • Maximilian Deute sagt:

      Hallo Silvia,

      mit Babbel kann man Englisch bis zur Stufe C1 lernen. Das ist weit mehr, als man im normalen deutschen Abitur lernt.

      LG, Maximilian

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*