Wie ich selbst Sprachen lernte

Mein Name ist Maximilian Deute und in der Schule früher war nie wirklich gut in Englisch. In der 5. Klasse wurde ich in den B2 Kurs (schlechtester von drei Kursen!) eingestuft. In der 8. Klasse bin ich wegen einer 5 (Mangelhaft) in Englisch sitzen geblieben. In Vokabeltests hatte ich damals grundsätzlich eine 5 oder 6 und in den regulären Arbeiten hab ich es mit viel Glück und raten gelegentlich gerade mal noch auf eine Note 4 geschafft. Englisch lernen lag mir einfach nicht.

Die Vokabeltests waren – im Nachhinein betrachtet – eigentlich gar nicht schwer. Ich hatte nur nicht gewusst, wie ich richtig Vokabeln lernen muss, damit ich mir die Vokabeln auch merken kann. (Das das System, mit dem wir Sprachen in der Schule beigebracht bekommen absolut schlecht ist, will ich hier gar nicht mal debattieren..) Im laufe der 9. Klasse stand dann mal wieder ein Vokabeltest bevor. Ich versuchte mich zu motivieren und fand zufällig ein kleines PC-Programm, mit dem man Vokabeln lernen konnte. Aus lauter Frust wieder Vokabeln lernen zu müssen, probierte ich einfach mal dieses kleine Tool aus. Das lief damals sogar noch in DOS..

Ich habe selbst lange gebraucht, bis ich wusste, WIE ich lernen muss.

Ich habe mir die zu lernenden Vokabeln in das Programm eingetragen und die Abfragen gestartet. Die ersten Durchläufe waren noch recht fehlerhaft, dann wurde ich aber immer besser und besser. In dem Vokabeltest habe ich daraufhin sagenhafte 100% Richtig gehabt und eine 1+ bekommen. Meine Lehrerin war ganz erstaunt. Ich glaube, sie dachte, ich hätte geschummelt. Aber nein. Das habe ich nicht. Ich wusste die Vokabeln wirklich. Und das auch nicht nur für den Vokabeltest, sondern dauerhaft. Ich habe die richtige Art und Weise gefunden, wie ich Vokabeln lernen musste!

Die Schulzeit ist bei mir inzwischen einige Jahre her und ich stecke voll im Studienleben drin. Noch mehr lernen.. Englisch weiter vertiefen und zwei weitere Sprachen lernen. Dafür braucht man definitiv neben guter Motivation ein gutes System. Daher habe ich mich immer weiter mit dem Thema „lernen“ beschäftigt und die besten Mittel und Wege herausgefunden effizient neue Sprachen zu lernen. Dabei geht es nicht nur darum Englisch zu lernen, sondern irgendeine Fremdsprache zu lernen. Auf dieser Seite verrate ich einiges über Lerntypen, Lernmethoden, Hintergrundwissen zu Spracheinstufungen wie dem Toefl-Test und stelle verschiedene Angebote von Drittanbietern vor.

Es ist möglich Sprachen schnell, einfach und mit Spaß zu lernen. Erfolgreich! Und das kannst Du auch! Jeder Charakter hat eine andere optimale Weise zu lernen. Das sind die unterschiedlichen Lerntypen. Mit dem Lerntypen-Test helfe ich dir, deinen Lerntypen heraus zu finden. Anschließen zeige ich dir unterschiedliche Methoden für effizientes Lernen, mit denen Sie dann typgerecht neue Sprachen lernen kannst. Du musst es nur wollen und anfangen. Jetzt!

Buch-Empfehlungen
Langenscheidt